Skip to main content

Kreiselpumpe – Alles, was man wissen muss:

Zunächst einmal finden Sie hier unsere Top 3 Kreiselpumpen aus unserer Analyse. Falls ausführlichere Informationen wünschen, klicken Sie hier, um zum Kreiselpumpen Vergleich zu gelangen.

Agora-Tec® AT-Hauswasserwerk-5-1300-3DW Test 1 Rotenbach 1300W Kreiselpumpe Hauswasserwerk 5,1 bar Edelstahl Test 1 Kreiselpumpe 1300 Watt 6000 L/h 5,5 bar mit Druckschalter Test 1
Modell Agora-Tec® AT-Hauswasserwerk-5-1300-3DWRotenbach 1300W Kreiselpumpe Hauswasserwerk 5,1 bar EdelstahlKreiselpumpe 1300 Watt 6000 L/h 5,5 bar mit Druckschalter
Preis

229,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

119,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

149,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*
*Ansehen*Nicht Verfügbar *Ansehen*
Stufen5-stufig5-stufig1-stufig
Spannung230V230V230V
Druck5.6bar5.1bar5.5bar
Fördermenge(Hmax)5400l/h5100l/h6000l/h
Förderhöhe56m50m55m
Ansaughöhe7m8m8m
Preis

229,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

119,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

149,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*
*Ansehen*Nicht Verfügbar *Ansehen*

** = Zuletzt aktualisiert am: Juni 22, 2017 10:01 pm

Nicht die richtige dabei? Mehr Kreiselpumpen auf amazon – hier klicken!

Infos rund um die Kreiselpumpe

AgoraTec AT 1300 Kreiselpumpe

AgoraTec AT 1300 Kreiselpumpe

Kreiselpumpen sind äußerst beliebt. Sie sind die weltweit am öftesten verwendete Pumpensorte. Nicht nur als Hauswasserwerk oder Gartenpumpe kommen sie zum Einsatz. Auch im Maschinenbau, bei der Wasserversorgung in Wasserwerken oder bei der Aufbereitung des Wassers im Schwimmbad kommen die Pumpen zum Einsatz. Aufgrund ihres einfachen Prinzips sind sie sehr beliebt.

Wer schnell eine Kreiselpumpe benötigt, der findet im Internet eine riesige Auswahl eben dieser.

Und oft ist man in der Auswahl dann relativ schnell überfordert. Unser Ratgeberportal möchte einen Überblick über die Vielfalt der Kreiselpumpen geben und bei der Auswahl der richtigen Kreiselpumpe beraten.

Kreiselpumpe– Eine Definition

Espa Aspri Kreiselpumpe

Espa Aspri Kreiselpumpe

Die Kreiselpumpe gehört zu den Strömungsmaschinen und ist somit eine Fluidenergiemaschine, was bedeutet, dass die Übertragung von Energie zwischen Maschine und einer Flüssigkeit in einem offenen Raum mittels Strömung über Bewegungsenergie erreicht wird. Ein weiterer Name für die Kreiselpumpe ist Zentrifugalpumpe.

Das zu transportierende Fluid wird über ein Saugrohr in die Kreiselpumpe eingesaugt, wo es vom Pumpenrad spiralförmig nach außen gefördert wird.

Da die Geschwindigkeit der Flüssigkeit nach außen hin abnimmt, steigt der Druck nach außen und die Flüssigkeit wird auf der Druckseite aus der Pumpe gedrückt.

Es gibt verschiedene Unterformen der Kreiselpumpe, die alle als Kreiselpumpe bezeichnet werden. Dazu gehören unter anderem:

  • Radialpumpen
  • Seitenkanalpumpen
  • Diagonalpumpen
  • Peripheralradpumpen
  • Axialpumpen bzw. Propellerpumpen

Dies ist allerdings bei weitem nicht alles. Es gibt insgesamt hunderte verschiedene Formen von Pumpenkonstruktionen.

Klicken Sie hier, um zum Kreiselpumpen Vergleich zu gelangen

Wie funktioniert eine Kreiselpumpe?

Wenn eine Flüssigkeit in einem Hohlkörper rotiert(Beispielsweise, wenn man in einem Eimer das Fluid durch Rühren zum rotieren bringt), sinkt der Druck in der Mitte des Eimers,

während die Fliehkraft am Rande des Eimers einen höheren Druck erzeugt, was dazu führt, dass die Flüssigkeit am Rande sogar nach oben steigt.

An dieser Stelle könnte man nun eine Öffnung anbringen, an der man die geförderte Flüssigkeit ausfließen lassen könnte. Dabei wird das Fluid radial zur Kreiselpumpenwelle bewegt. Je nach Konstruktion können auch flüssig-feste Kombinationen gefördert werden.

Kennzahlen einer Kreiselpumpe

Wichtige Kennzahlen einer Kreiselpumpe sollte man auf jeden Fall kennen. Auch wir beachten genau diese Kennzahlen in unserem Kreiselpumpe Test. Wie bei jeder Pumpe sind vor allem die Fördermenge, die Förderhöhe, die Drehzahl und der Wirkungsgrad entscheidend. Zusätzlich sollte man sich die Kennlinie einer Kreiselpumpe ansehen, um den Zusammenhang zwischen der Erhöhung des Drucks und der Fördermenge ablesen zu können.

Schaltet man mehrere Kreiselpumpen in reihe, addiert sich der Druck, schaltet man sie parallel, so steigt die maximale Fördermenge.

Hier eine schöne Animation:

Die Einsatzmöglichkeiten

Kreiselpumpen haben einen simplen Aufbau uns sind auch sehr belastbar. Daher sind sie sehr beliebt und weit verbreitet in verschiedenen Anwendungsgebieten.

Verwendungen von Kreiselpumpen findet man unter anderem:

  • Im Maschinenbau
  • Im Anlagenbau
  • In Wasserwerken
  • In Bewässerungssystemen
  • In Schwimmbädern(bei der Wasseraufbereitung)
  • In Bergwerken und Gruben
  • In Kühlsystemen
  • als Heizungspumpe
  • zum Auspumpen überfluteter Keller
  • Zur Felderbewässerung
  • Befüllen und Entleeren von Tanks
  • Abpumpen von verdrecktem Wasser
  • Feuerwehr
  • In Erdölförderung
  • und vielem mehr

Für wen sind Kreiselpumpen geeignet?

Kreiselpumpen sind, wie man sieht, universell einsetzbar. Sie dienen verschiedensten Zwecken und können daher bei fast jeder Tätigkeit eine Anwendung finden. Die passende Kreiselpumpe zu ihrer Anforderung finden Sie im Kreiselpumpe Test oder indem Sie in der oberen Navigationsleiste eine Kreiselpumpenart auswählen und gezielter danach suchen.

Klicken Sie hier, um zum Kreiselpumpen Vergleich zu gelangen

Verschiedene Kreiselpumpen-Arten

Radialpumpen

Die Radialpumpe bezeichnet eine Unterform der Kreiselpumpe, bei welcher die geförderte Flüssigkeit senkrecht zur Welle der Pumpe aus dem Laufrad gefördert wird. Hier herrschen relativ hohe Zentrifugalkräfte, welche hohe Förderdrücke erlauben, dafür aber geringere Volumina ermöglichen

Axialpumpen

Anders als bei der Radialpumpe wird bei der Axialpumpe das Fluid parallel zur Welle der Pumpe gefördert.

Der Förderstrom muss bei einer Axialpumpe nicht umgeleitet werden. Aufgebaut ist eine Axialpumpe aus einem Pumpengehäuse, welches in der Form eines Rohres vorliegt.

Der Pumpenläufer hat die Form eines Propellers. Gerade wenn eine besonders schonenden Förderung nötig ist, findet die Axialpumpe ihre Anwendung. Unter anderem sogar in der Medizintechnik als Kunstherz.

Diagonalpumpen

Bei den Diagonalpumpen handelt es sich um eine Mischform aus Axial und Radialpumpen. Das geförderte Fluid tritt hierbei diagonal zur Welle aus. Der genaue Winkel, in dem das Fluid austritt kann hierbei frei gewählt werden, so dass ein stufenloser Übergang von der Radial zur Axialpumpe möglich ist. Man kann hiermit die Vor- und Nachteile von Axialpumpen und Radialpumpen bestmöglich miteinander vereinen.

Peripheralradpumpe

Hierbei handelt es sich um eine Kreiselpumpe, welche in einem peripheralen Kanal das Fluid befördert. Hierbei wird das Fluid angesaugt und dann in den ringförmigen Kanal übergeleitet, welcher vom innen angebrachten Pumpenkreisel angetrieben wird. Sie arbeitet relativ ähnlich zur Seitenkanalpumpe aus dem nächsten Abschnitt.

Bei hohen Drücken und kleinen Fördermengen werden die Peripheralradpumpen am liebsten eingesetzt.

Seitenkanalpumpe

Genau gesehen stellt die Seitenkanalpumpe keine reine Kreiselpumpe dar, sondern eine Mischung aus Kreiselpumpe und Verdrängerpumpe. Sie hat dabei eine besondere Charakteristik, die man sich zu Nutze machen kann: Ihr Ansaugvermögen ist selbsttätig und sie kann Gas unbeschadet mit der Flüssigkeit mitfördern. Bei einem kleinen geförderten Strom hat sie den größten Kraftbedarf. Mit ihr können Kreisläufe druckabhängig geregelt werden

Positive Eigenschaften

  • Laufruhe
  • einfacher Aufbau der Kreiselpumpe
  • hohe Lebenserwartung
  • Förderstrom sehr einfach einstellbar
  • hohe maximale Drehzahl
  • für sehr hohe Leistungen geeignet
  • Antrieb über Elektromotor/Turbine möglich
  • kontinuierliche Förderung
  • Anzahl der bewegten Teile ist gering
  • Druckbegrenzung
  • Feste Stoffe können zusätzlich gefördert werden

Negative Eigenschaften

  • keine selbstansaugende Pumpe
  • Gefahr von Kavitation
  • Volumenstrom abhängig von Druck
  • mehrere Stufen nötig für hohe Drücke

Was wird getestet?

In unserem Vergleich testen wir als ersten Punkt das Preis-Leistungsverhältnis. Dazu sehen wir uns die vorher genannten Kannzahlen und die entscheidenden Daten etwas genauer an. Ein weiterer Punkt im Test ist der Lieferumfang, welcher genau wie die Leistung der Pumpen mit vergleichbaren Produkten verglichen wird. Zusätzlich checken wir eventuelle besondere Merkmale oder Zubehör, auch hier beurteilen wir deren Einfluss auf die Eigenschaften des Gesamtproduktes.

Wenn Dinge besonders positiv auffallen, dann werden diese erwähnt und in das Bewertungssystem mit eingefügt. Auch unsere Erfahrung spielt mit in das Testergebnis mit hinein. Die Praxiserfahrung mit den Produkten ermitteln wir unter anderem durch das bewerten unzähliger Kundenmeinungen. Gerade die Punkte, die oft angemerkt werden, beeinflussen das Testergebnis.

klicken Sie hier, um zum Kreiselpumpen Vergleich zu gelangen

Reinigung und Pflege

Kreiselpumpen müssen natürlich auch gewartet werden. Wichtig dabei ist, dass diese von einem Fachmann durchgeführt wird. Die Wartung kommt natürlich auf den Anwendungsfall an.

Hauspumpen müssen wenig gewartet werden.

In der industriellen Anwendung kann es schon einmal vorkommen, das monatlich auf Verunreinigungen überprüft werden muss, sowie die Kühlrippen und Lüfterflügel des Motors mit überprüft werden. Auch sollten bei Frostgefahr im Stillstand bestimmte Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Motoren, die keine Schmiernippel besitzen sind übrigens wartungsfrei.

Was kostet eine Kreiselpumpe?

Natürlich sind preislich nach oben keine Limits gesetzt. Es lässt sich sagen, dass der Preis natürlich stark von der für den Anwendungsfall geforderten Leistung abhängt. Aber es gibt bereits Modelle Ab circa 120€. Hier befinden wir uns dann im Leistungsbereich von 1,5 kW. Für den Garten gibt es sogar noch günstigere Modelle ab 60€.

klicken Sie hier, um zum Kreiselpumpen Vergleich zu gelangen

Die besten Kreiselpumpen: